Rückblick Mitgliederversammlung

Die 37. Mitgliederversammlung des Maschinen- und Betriebshilfsrings Crailsheim e.V. fand am Samstag den 22.03.2014 in der neuen Geschäftsstelle in der Roßfelder Str. 65/4 statt. Beginn war heuer, ganz ungewohnt, nachmittags um 13:30 Uhr. Wie die Vorsitzende Charlotte Landes in Ihrer Begrüßung bemerkte, sollten die Mitglieder die Möglichkeit haben, sich die neuen Räumlichkeiten bei Tageslicht anzusehen, denn „nachts sind alle Katzen grau“. Frau Landes stellte Ihre Begrüßung unter das Motto „für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance“. Dies trifft nach ihrer Aussage auf den neuen Standort des Maschinenrings, auf den Umgang mit den Kunden  sowie auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu.

Besonders begrüßt werden konnte Herr MdL Dr. Friedrich Bullinger, der die Arbeit des Maschinenrings stets unterstützend begleitet. Weiterhin waren Vorsitzende der Nachbarringe, Herr Wilhelm Wackler vom Bauernverband und viele kommunale Vertreter anwesend.

Nach der Begrüßung fuhr Frau Landes mit dem Geschäftsbericht des Vorstandes fort. Was beschäftige den Vorstand im zurückliegenden Jahr 2013? Natürlich der neue Standort. In den vergangenen 2 bis 3 Jahren gab es hierzu immer wieder Überlegungen. Welche baulichen Anforderungen müssen erfüllt werden? Wo wäre der ideale Standort?  Etwas Bestehendes übernehmen oder selbst bauen? Im Laufe der Zeit wurde auch das ein oder andere Objekt besichtigt, das Richtige war aber nicht dabei. Als Geschäftsführer Gerhard Rück Ende August 2013 erstmals von der Roßfelder Straße erfuhr, ging alles recht schnell. Nach Besichtigung durch Vorstand und Beirat, und die anschließende Sitzung wurde einstimmig beschlossen, das Objekt zu erwerben. Die vorhandenen Büro- und Sozialräume haben eine Größe von 260 m², die vier Hallen umfassen insgesamt 1.222 m². Somit bietet der neue Standort reichlich Entwicklungsmöglichkeiten. Die räumliche Nähe zu Kunden und Mitgliedern ist nur einer von vielen Vorteilen.

Was gab es noch Neues? Im Rahmen der Neuorganisation der Betriebs- und Haushaltshilfe verstärkt Frau Karin Heynold seit Mitte des letzten Jahres die Geschäftsstelle. Sie übernahm die Einsatzleitung und ist seither Ansprechpartnerin für Familien, Krankenkassen, Einsatzbetriebe, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bei Fragen hierzu können Sie sich gerne unter (0 79 51) 96 22 4-30 melden.

Seit Herbst verstärkt Herr Michael Schumm, Meister im Garten- und Landschaftsbau, den „Grüntrupp“. Durch seine langjährige Erfahrung ist er eine echte Bereicherung auf diesem Gebiet.

Bei der letzten Mitgliederversammlung im Februar 2013 wurden Vorstand und Beirat neu gewählt. Nach über 20 Jahren beendete Herr Harald Blumenstock seine Tätigkeit als Vorsitzender. Ziel des neuen Vorstandes war es, die Aufgaben, die anfielen auf mehrere Schultern zu verteilen. Die Hauptfrage lautete: Wird das funktionieren? Und ja, es funktioniert. Auch dank neuester Technologie wie Telefonkonferenz, Email oder Handy.

Dem Verein gehören derzeit 777 Mitglieder an. Diese nutzten landwirtschaftliche Technik und Arbeitsverfahren überbetrieblich im Wert von 2,1 Mio. €, das ergibt ein Plus von 6,9 % im Vergleich zum Vorjahr. Die Betriebs- und Haushaltshilfe konnte ein Plus von 13 % erzielen. In der Landschaftspflege, den Kommunalarbeiten und Winterdienst wurde ein Plus von 37,2 % erreicht. Die Umsatzsteigerung ist auf den Grünbereich zurückzuführen, da die Winterdienstsaison 2013/14 fast ein Totalausfall war. Die MR-Agrar- und Kommunalservice GmbH betreut 190 Winterdienstobjekte im Ringgebiet.

Weitere Highlight’s im vergangen Jahr waren unter anderem die Regional- und Frauenlehrfahrt, der Betriebsausflug, die Norwegenreise, drei Herbstreisen nach Slowenien sowie das MR-Grillfest.

Geehrt wurden Frau Doris Bögelein, die seit nunmehr 25 Jahren beim Maschinenring als Betriebshelferin tätig ist, Herr Kurt Offenhäußer und Herr Florian Stickel für jeweils 5jährige Betriebszugehörigkeit sowie Frau Charlotte Landes und Herr Sebastian Franz für jeweils 10 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit.

Im Anschluss an den offiziellen Teil wurde noch ein kleiner Imbiss angeboten und die Geschäftsräume konnten von den Mitgliedern in aller Ruhe besichtigt werden.

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein optimales Nutzungserlebnis zu ermöglichen und um unsere Website kontinuierlich zu verbessern.
Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung OK